Heilsame Tugenden - das neue Buch von Ruediger Dahlke

Als Psychotherapeut und Arzt hatte ich viel und vor allem mit Schatten zu tun. Mich und meine PatientInnen mit ihm auszusöhnen und im Schatten der Symptome und Probleme den großen Schatz zu erkennen und ihn zu heben, ist überaus lohnend. So war das Schattenprinzipeines meiner wichtigsten Bücher und Themen.


Aber da ist auch die Licht-Seite, und sie taucht in den Tugenden auf, die uns heilen können, aber auch erfreuen und beschenken. Insofern passt das Erscheinungs-Datum, Beginn des Neuen Jahres wundervoll. Wir haben viel Schatten erlebt, in der letzten Zeit und vielleicht im Leben, jedenfalls in unserer Entwicklungsgeschichte als Menschheit. Sie prägt uns mehr als wir oft glauben und wissen, liegt doch – nach den „Schicksalsgesetzen“ im Anfang schon alles. Und der Beginn war gut. Unsere Vorfahren sind gut gestartet, wie in „Corona als Weckruf“ beschrieben. Wir können daran anschließen und die „Heilsamen Tugenden“ bieten eine beglückende Möglichkeit.



Insofern ist der Moment der größten Dunkelheit die ideale Zeit, aufzuwachen für das Licht im Leben.

Die „Heilsamen Tugenden“ habe ich so gern geschrieben wie selten ein Buch. Ihr Erscheinen wurde typischer Weise mehrmals verschoben, weil der Schatten heutzutage fast immer Vorrang genießt.

Aber jetzt ist es Zeit, höchste Zeit sogar, sich den lichten Seiten und dem Glück zu nähern, sich damit zu befassen, es zu erleben. Die „Heilsamen Tugenden“ können tatsächlich nicht nur heilen, sondern auch beglücken. Insofern ist da auch ein Buch über Glück entstanden, über dessen Entstehung und Verwirklichung wir heute so viel mehr wissen. Wir bräuchten dieses Wissen nur noch umzusetzen, und es könnte sich in Weisheit und Glück wandeln. „Heilsame Tugenden“ bietet eine ideale Chance dazu.


Wer zu allen wesentlichen Ur- oder „Lebensprinzipien“ die bestimmende „Heilsame Tugend“ lesend versteht und gleich auch seelisch entwickelt, gelangt auf wundervollen Wegen, wie sich mir schon beim Schreiben zeigte, zu sich Selbst und seinen schönsten, besten und lichtesten Seiten.


Gute Reise und ich freue mich auf all die Begegnungen in der lichten Welt der „Heilsamen Tugenden“.