Bücher, die eine Brücke schlagen zwischen Wissenschaft und Spiritualität

Tipping point von Malcolm Gladwell
Ein spannendes Buch, das den berühmten “Springenden Punkt” wissenschaftlich untersucht und zu ebenso erstaunlichen wie nachvollziehbaren Ergebnissen kommt. Es macht klar, wie sich Felder aufbauen und bietet überraschende Beispiele wie etwa die Sanierung der New Yorker U-Bahn über die Broken-Windows-Theorie. Man verstärkte nicht die Polizei oder intensivierte die Videoüberwachung, sondern sanierte die Züge und Bahnhöfe. Nachdem ein bestimmter Prozentsatz der Züge renoviert war, ging die Kriminalität so dramatisch zurück, dass die U-Bahn zu einem geradezu sicheren Ort wurde. Eine Fülle ähnlicher und spektakulärer Beispiele verdeutlichen die Existenz von Feldern und erleichtern den Umgang damit. Wer immer ein Feld für sich, seine Arbeit oder seine Produkte aufbauen will, ist mit diesem Buch gut beraten. 
 
Blink von Malcolm Gladwell
Dieses Buch beschäftigt sich letztlich mit einer der Grundaussagen der hermetischen Philosophie nämlich, dass im Anfang alles liegt. Der Bestsellerautor Gladwell beweist es auf anschauliche und oft witzig-spektakuläre Weise. Wer mit seiner Hilfe und obendrein wissenschaftlich abgesichert, lernt, dem ersten Eindruck und dem Augenblick zu vertrauen, wird sich enorm viel Zeit sparen. Das Buch ist diesbezüglich allen Zeitplan-Büchern um Lichtjahre voraus. Ein Muss obendrein für alle diejenigen auf dem Weg, die den Bezug zur wissenschaftlichen Welt nicht aufgeben wollen.



Intelligente Zellen von Bruce Lipton
(Koha Verlag 2006)
Der Autor zerlegt die eherne wissenschaftliche These von der Prägung unseres Lebens durch DNS und Erbgut und zeigt anschaulich, wie wichtig auch Prägung und Umwelt für uns sind.
Vor allem aber hilft er sich und seine Leser aus dem Jahrhundert-Irrtum zu befreien, den die Darwinsche Evolutionslehre in die Welt gesetzt hat. Ganz behutsam und auf dem Boden seiner Forschungen aber auch seiner Lebenserfahrung stellt er dem Engländer Darwin den Franzosen Lamarck, den vielleicht am meisten missverstandenen Wissenschaftler der Neuzeit, an die Seite und belegt eindrucksvoll, wie neben dem Gesetz der Stärke auch das der Synergie existiert. Berührend seine Schilderung, was etwa passieren würde, wenn man statt in Konkurrenz zueinander in Zusammenarbeit beispielsweise Medizin studieren würde. Ein Buch, das Mut macht und viele Anregungen liefert.   

Die Glücksformel von Stefan Klein
Der Autor sammelt all die erstaunlichen Tatsachen, die wir heute bereits von wissenschaftlicher Seite über Glück wissen und arrangiert aus diesen Bausteinen ein Mosaik, das erstaunt und fasziniert. Sowohl was das persönliche Glück angeht als auch das Glück ganzer Völker liefert er Material, das Zwangslektüre von Politikern werden müsste. Oft ertappt man sich bei dem Gedanken: Wie kann es sein, dass wir so leben und die Welt behandeln, wie wir es tun, wenn all das längst bekannt ist. Wissenschaftlich steht fest, dass eine Gesellschaft je unstabiler wird, desto größer die Einkommensunterschiede in ihr sind. Warum vergrößern wir dann die Kluft zwischen arm und reich überall auf der Welt, wäre die Frage? Aber auch im Bereich persönlich erlebten Glücks erfahren wir, warum bestimmte Hirnareale so gut auf das innere Lächeln reagieren und manche Meditationsübungen uns glücklicher machen als andere. Ein spannendes Buch, das vieles wissenschaftlich bestätigt, was man längst geahnt hat, aber auch einiges Neue mit verblüffender Anschaulichkeit vorstellt. 

rolex daytona oyster perpetual replica rolex 3135 replica fake bulgarian passport rolex gucci replica - handbag - handbags tag heuer grand carrera calibre 17 fake rolex milgauss price replica watch replicas swiss movement tag heuer carrera 1887 rose gold replica swiss replica watches with swiss movement rolex imitation panerai swiss watches replica rolex watches datejust omega speedmaster professional copy highest quality swiss copy watches replica watch info twitter watches bvlgari fake fake panerai buy