65 Jahre - jeder Gedanke ein Danke

Gestern am Sonntag - nett für einen sonnenliebenden Löwen - bin ich 65 geworden. Die Ärzteversorgung hat mir mitgeteilt, dass ich ab Ende des Jahres EUR 414 monatliche Rente bekomme und noch dazuverdienen darf. Das freut mich dann doch sehr und beruhigt auch ein bisschen. Als Hippies und 68er haben wir nie wirklich ans Alter gedacht und schon gar nicht an Rente und immer nur Pflichtbeiträge eingezahlt, also keinerlei Vorwurf an die Ärzteversorgung. Ich war erstaunt, dass ich überhaupt etwas bekomme und mehr als das Stipendium am Anfang.
Und tatsächlich will ich auch weiterhin noch einiges arbeiten und sogar bewirken. Es freut mich richtig in dieser spannenden Zeit des Umbruchs Arzt und Autor sein und noch Einfluss nehmen zu können.

Ich danke Ihnen und Euch allen von ganzem Herzen, dass Ihr es mir ermöglicht, meine Medizin, die ich für so notwendig halte, weiter zu verbreiten, also allen 70.000 Newsletter-Abonnenten, den mittlerweile gerade 111.000, die mich auf Facebook "verfolgen" - in des Wortes Doppelsinn: Den echten Fans natürlich und zuerst, aber auch Kritikern und Schattenfreaks, die sich - wenn auch mit zweifelhaften Absichten - doch viel Mühe machen, mir persönlich Schatten-Erkenntnisse zu vermitteln. Und ganz besonders danke ich natürlich auch den Millionen Lesern meiner Bücher, Hörern geführter Meditationen und Sehern der Filme. Ich bin dankbar, dass Sie mich immer noch lesen, hören und sehen wollen. Und ich freu mich dankbar, endlich begriffen zu haben, dass über letztere, also Filme und Bilder - wie gerade den über den Fastenkurs-Film "Körper - Tempel der Seele" - die Verbreitung von Wissen weit über die Möglichkeiten von Seminaren hinausgeht. Ich bin auch denen in meinem Umfeld dankbar, die nicht aufgegeben haben, mir das "Inter-Netz" nahe zu bringen, sodass ich jetzt, wenn auch erst seit drei Jahren, mitmache, um Ideen auf diese virale Art über das Netz zu verbreiten. Und ich staune immer noch, was das bewirken kann wie zuletzt beim Online-Fasten im Frühjahr und freu mich schon auf den 28.Oktober, wo es wieder losgeht und wir eine neue Fastenwelle auslösen können und wollen und dann im nächsten Frühjahr erst…

In diesen 65 Jahren ist einiges passiert und habe ich Wichtiges miterleben und bewirken dürfen. Dankbar schaue ich zurück auf die 12-jährige Zusammenarbeit mit Thorwald Dethlefsen und die erfolgreiche Verbreitung der ganzheitlichen Psychosomatik von "Krankheit als Weg" bis "Krankheit als Symbol" und ihre Etablierung in der Ausbildung "Integrale Medizin". Erfreut und dankbar erlebe ich, wie sich der "Verbundene Atem" sein Feld schafft und freu mich im kommenden Jahr erstmals auf zwei Atemwochen - in Wien und Berlin - und eine Atemausbildung. Die Felder, die mir so wichtig sind, wachsen unübersehbar und mit zunehmender Geschwindigkeit.
Dankbar durfte ich erleben, wie sich die anfängliche Kollegenkritik wandelte bis zur Anerkennung meiner Ärztefortbildungen durch die Deutsche Ärztekammer und sogar unserer Ausbildung "Integrale Medizin" zum Zusatztitel "Naturheilverfahren". Dafür sei auch Ingo Hobert besonderer Dank für seine diesbezügliche Hilfe.
Besonders freut mich, dass an diesen Fortbildungen wie auch an den ehemaligen Ärzte-Kreuzfahrten inzwischen alle Interessenten teilnehmen können, ohne dass es den Kollegen etwas ausmacht.

Richtig glücklich bin ich, in jüngster Zeit erleben zu dürfen, wie meine Leidenschaft Fasten die Anerkennung der US-Schulmedizin erfährt, und dass ich in Berlin Prof. Andreas Michalsen kennen und schätzen lernte, der an der Uniklinik der Charite dazu forscht. Auch bin ich dankbar und stolz, wie rasant meine Geburtsstadt Berlin Ausgangspunkt und Hauptstadt der veganen und so der "Peace-Food"-Bewegung wurde.
Die Ehrung meiner Arbeit in diesem Zusammenhang durch die Akademie der Reformhäuser erstaunte mich anfangs, weil sie für "s/mein Lebenswerk" erfolgte und ich es noch gar nicht so fertig und mich noch nicht so alt erlebe. Dann aber habe ich mich riesig gefreut und zurück geschaut und bin wirklich froh und dankbar, was ich Mitte meiner persönlichen Sechzigerjahre erreicht habe und wie viel Dank ich dafür so vielen in so mancher Hinsicht schulde. Ich bin dankbar, meine Psychosomatik so weit etabliert zu haben, so helfen konnte, "Vegan" zum neuen Lebensstil zu machen und auch persönlich meine Kost und mit der "Lichtquelle" mein Wasser gefunden zu haben.
Und es hat mich befriedigt, hinter beidem das Prinzip zu sehen. Die kollektiv gesunde Ernährungs-Basis habe ich in "Peace-Food" beschrieben, aber die genauso wichtige individuelle Ausformung erst im "Geheimnis der Lebensenergie". Und so wie ich schon lange weiß, wie wichtig zwei Liter guten Wassers aus einer reifen Quelle für jeden sind, weiß ich seit kurzem, wie wichtig es ist, auch beim Wasser seinem persönlichen Geschmack zu folgen. In dem Maße wie wir unserem Geschmack und der inneren Stimme vertrauen, überlassen wir uns dem "Inneren Arzt", der mir immer wichtiger wird. Und ich weiß und erlebe, wie sich dieser individuelle Geschmack auch wandeln und weiter entwickeln kann.
Mit den Reformhäusern war ich tatsächlich schon von Anfang an verbunden, denn meine große Mutter Oma Änne hat bereits dort gekauft und mir homöopathische Kügelchen gegeben - danke dafür - und in fast 40 Arztjahren habe ich viele Patienten dorthin geschickt.

Hier der Link zum Kurzvortrag bei der Verleihung

Die Laudatio von Akademie-Leiter Rainer Plum hat mich wirklich gefreut und besonders berührt haben mich die Worte von Veit Lindau, mit dem zusammen ich schon einiges bewegen durfte. Und wir haben noch viel vor - von gemeinsamen Seminaren bis zu einem Buch, um unser Leben auf diesem wundervollen und einzig(artig)en Planeten erfüllter und schöner zu gestalten.

Und natürlich werde ich "Das Schattenprinzip" dabei weiter im Auge behalten und mich bemühen, seine entsetzlichen Triumphe vom Terrorismus bis zur Kriegstreiberei zu erklären und zu deuten - in der Hoffnung durch Bewusstsein und "etwas mehr Hirn bitte" den Weg von seiner destruktiven zur konstruktiven Ausformung zu bahnen. Damit der Schatten zum Schatz werde!
In dieser Umbruchs-Zeit kämpfen für alle immer sichtbarer Licht und Schatten immer deutlicher um die Vorherrschaft. Der Einsatz für die Lichtseite kann nur gelingen, wenn wir zugleich den Schatten im Auge behalten. Das haben wir Mitte der kollektiven Sechzigerjahre in der Hippie-Zeit, die mich so prägte, versäumt. Manchmal spüre ich jetzt ein ähnliches Um- und Aufbruchsgefühl. Hoffentlich sind wir aus dem damaligen Scheitern gescheiter geworden, um nicht wieder so rasch Opfer der Welt-Geld-Religion zu werden.

Meiner Frau Rita danke ich für die engagierte Unterstützung und Rückendeckung in den letzten so wichtigen und so schönen Jahren, in denen nicht nur TamanGa entstand. Margit, der Frau meiner ersten Lebenshälfte danke ich für über ein Vierteljahrhundert Zusammenarbeit, die noch weitergeht und bald ins gemeinsame Buch über unsere so verbindende Leidenschaft für Spiel-Filme mündet. Allen Helfern im Büro in Hitzendorf mit Balthasar Wanz und Daniela Hahn-Kriegl an der Spitze sei Dank für den jahrelangen gemeinsamen Weg und Uwe Lindner, der mich fährt und verkauft, für so viele Wege.

Ich freu mich über die bisherige und auf die zukünftige Zusammenarbeit mit Andrea und Veit Lindau im Human Trust und die Möglichkeiten, gemeinsam Felder zu bauen und danke Timo Wirges für die Unterstützung - nicht nur im IT-Bereich - in Bezug auf unsere Community "LebensWandelSchule".

Die Zusammenarbeit mit Gerald Hüther wie unser gemeinsames in diesem Herbst stattfindendes Abendseminar in Steinhude und das in unser beider Köpfe bereits Gestalt annehmende Buch inspirieren mich. Auch auf die Zusammenarbeit mit "Parade-Aussteiger" Bernd Kolb freue ich mich schon sehr und auf all die Überraschungen, die noch kommen mögen… und ich danke auch all den anderen wundervollen Menschen, denen ich begegnen durfte und vielleicht noch darf…

In großer Offenheit für noch viele Themen und Möglichkeiten, freue ich mich, wie unser veganes Fasten-Zentrum TamanGa weiter wächst und gedeiht und hoffe, auch in Zukunft noch einiges beitragen zu können und zu dürfen, was Gesundheit und Heilung auf vielen Ebenen dient.

Als Geburtstagsgeschenk in umgekehrter Richtung gibt es 199 Gutscheine für die LebensWandelSchule und das freie Webinar: "Was hat mir geholfen" (Gutscheincode unter dem Webinar-Video)

Und ich danke Euch für all die guten Wünsche und gleich auch schon für etwaige noch kommende - es ist ein wunderschönes Gefühl, so viele von Euch hinter mir und auf dem Weg zu wissen!

Euer Ruediger Dahlke


Tipp: Sie haben keinen facebook-Account und wollen auch keinen? Das verstehen wir gut, unter blog.dahlke.at haben Sie die Möglichkeit, dennoch alle Infos und persönlichen Kommentare von Dr. Ruediger Dahlke zu aktuellen Themen zu lesen, diese werden direkt aus facebook übernommen.

****************************************************************

Möchten Sie mehrere Exemplare des Jahresprogrammes per Post zugestellt bekommen, nutzen Sie bitte unser Bestellformular und tragen die gewünschte Stückzahl ein: Bestellformular

--------------------------------------------------------------------------------

Wenn Sie über eine eigene Website verfügen, freuen wir uns, wenn Sie www.dahlke.at in Ihre Linkliste aufnehmen.

--------------------------------------------------------------------------------

Hier können Sie eine druckfähige Version des Newsletters als PDF-Datei downloaden: NL als PDF

--------------------------------------------------------------------------------







AGENDA 1
Alle Seminartermine 2016 mit
Dr. Ruediger Dahlke finden Sie
HIER

Integrale Medizin 2 (IM 2)
28.08. - 04.09.2016 A-Pichl

Genussfasten
04.09. - 10.09.2016 A-Gamlitz

Vegane Kochpraxis
ausgebucht
11.09. - 17.09.2016 A-Gamlitz

Ärztefortbildung: Fallseminar 4
16.09. - 18.09.2016 D-Wunstorf

Atem- und Energiewoche
ausgebucht
25.09. - 02.10.2016 A-Gamlitz

Atem- und Energiewochenende
ausgebucht
30.09. - 02.10.2016 A-Gamlitz

AGENDA 2
Vorträge, Tagesseminare und
Kongresse in A, D, CH usw.

Alle Termine finden Sie laufend
aktualisiert auf der Vortrags-
und Tagesseminarübersicht
bzw. unter
Messe/Kongresstermine

05.08.2016 D-Feldkirchen (KON)
26.08.2016 CH-Zürich (TS)
10.09.2016 A-Wien (KON)
11.09.2016 A-Wien (TS)
12.09.2016 A-Wien (AS)
13.09.2016 D-Merzig (VT)
14.09.2016 D-Langenfeld (VT)
15.09.2016 D-Melle (VT)
16.09.2016 D-Wunstorf (AS)
19.09.2016 D-Stuttgart (VT)
20.09.2016 CH-Nottwil (TS)
21.09.2016 CH-Zug (TS)
21.09.2016 CH-Zug (AS)
22.09.2016 CH-Zofingen (TS)
03.10.2016 D-Münchten (TS)
04.10.2016 D-Dachau (VT)
05.10.2016 D-Burglengenfeld (VT)
06.10.2016 D-Tirschenreuth (VT)
07.10.2016 A-Graz (VT)
08. - 09.10. A-Loipersdorf (TS)
08.10.2016 A-Burgau (VT)
10.10.2016 A-Dornbirn (VT)
11.10.2016 A-Innsbruck (VT)
12.10.2016 A-Ehrwald (VT)
14.10.2016 D-Bergheim (KON)
14.10.2016 D-Erlangen (VT)
16.10.2016 D-Oberursel (KON)
28.10.2016 ONLINE-FASTEN
07.11.2016 CH-Rapperswil (TS)
08.11.2016 CH-Winterthur (TS)
09.11.2016 CH-Belp BE (TS)
10.11.2016 CH-Münchenstein (TS)

AGENDA 3
Kurzseminare im
Heil-Kunde-Zentrum

Mit Leib und Seele leben
05.08. - 07.08.2016 D-Johanniskirchen

AGENDA 4
Akademie Dahlke
APL Practitioner

AGENDA 5
Veranstaltungen der
DaSeinsZeit in TamanGa

Termine 2016/2017